…denn Wechsel heißt das Weltschicksal
Musik der Romantik für Männerstimmen und Orgel

„Historische Orgeln“ sind „klingende Zeugen unserer Kulturgeschichte“. Bereits von 2003-2005 hat die Reihe „Historische Orgeln Frankfurt RheinMain“ im Rahmen von Rhein-Main-Classic dem
„König der Instrumente“ ein gemeinsames Podium gegeben. Bell’Arte Frankfurt RheinMain hat nun seit 2009 diese Aufgabe übernommen.

So. 24.07.22 - 18.00 Uhr
St. Vitus zu Sailauf
…denn Wechsel heißt
das Weltschicksal

Matthias Heil, Tenor
Stephan Adam, Orgel
Männer-Vokalensemble „Kadmos“
Leitung: Ralf Emge

So. 24.07.22 – 18.00 Uhr
St. Vitus zu Sailauf

Josef Gabriel Rheinberger: Messe B-Dur op. 172
für Männerchor und Orgel
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sonate f-Moll op. 65, Nr. 1 für Orgel
Robert Schumann: Verzweifle nicht im Schmerzenstal op. 93
für Männerchor und Orgel

Matthias Heil, Tenor
Stephan Adam, Orgel
Männer-Vokalensemble „Kadmos“
Leitung: Ralf Emge


Harrison & Harrison-Orgel St. Vitus zu Sailauf
Die historische Orgel aus dem Jahr 1902 der renommierten Orgelbaufirma Harrison & Harrison aus Durham/England steht seit Dezember 2014 auf der Empore des spätbarocken Kirchenschiffes von St. Vitus. Sie wurde von der Orgelbaufirma Weiss aus Zellingen umfassend restauriert, und passt sich von ihrer Optik und ihrem Klang her sehr gut in den Kirchenraum ein. Es handelt sich um eine Orgel der Romantik mit typisch englischer Klangästhetik. Sie bietet mit ihren 26 Registern, drei Manualen und Pedal alle Möglichkeiten zur Darstellung nicht nur englisch-romantischer Musik.





Stephan Adam, 1954 in Freigericht-Neuses geboren, studierte Kirchenmusik mit abschließendem A-Examen in Frankfurt am Main. Es folgten Studien bei Helmuth Rilling, Kurt Hessenberg und Hans Ulrich Engelmann. Seit 1982 ist er Dozent für Tonsatz, Gehörbildung, Partiturspiel und Orgel an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen.

Seine Werke, die von Kammermusik über Chorwerke bis zum Sinfonieorchester reichen, weisen sehr unterschiedliche Stilistiken auf. Bezüge zur klassischen Formbildung finden sich ebenso wie amorphe Klangflächenstrukturen, tonale Wirkungen wie komplexe Dissonanzbildungen und metrisch gebundene Teile. Stephan Adam war 2007 mit „Techno fantastico“ für Sinfonieorchester erster Preisträger durch Publikumsentscheid beim Kompositionswettbewerb der Münchner Symphoniker.


Ralf Emge, 1970 in Alzenau geboren, studierte Konzert- und Operngesang sowie Instrumental- und Gesangspädagogik an den Musikhochschulen Frankfurt, Saarbrücken und Weimar. Seit 1990 konzertiert der lyrische Tenor mit namhaften Orchestern und Dirigenten im In- und Ausland.


     

Tickets: VVK 12,- € (erm. 8,- €) / Abendkasse 15,- € (erm. 10,- €)

Ticketreservierung: bellartefrm@t-online.de

Veranstalter und Informationen:

Katholische Kirchenstiftung St. Vitus Sailauf, Kirchberg 2, 63877 Sailauf
Tel. 060 93-4 86, pfarrei.sailauf@bistum-wuerzburg.de
Website der Pfarrei St. Vitus, Sailauf


Startseite | Historische Orgellandschaft | UNICEF Benefizkonzert | Music Campus | Vocal Art | Junge Philharmonie | Einmalige Veranstaltungen
Presseunterlagen | Kooperationspartner | Kontakt | Impressum